Amazon.de Widgets
Filmkritik:
Lutz Herkner

Reviewed by:
Rating:
4
On 21. November 2016
Last modified:19. November 2016

Summary:

2010 explodiert im Golf von Mexiko die Ölbohrplattform Deepwater Horizon. Der gleichnamige Film zeigt, wie es dazu kommen konnte. Die Video-Filmkritik ...

Deepwater Horizon

Foto: Studio Canal

2010 ereignete sich die bisher größte Ölkatastrophe der Menschheitsgeschichte: Im Golf von Mexiko explodiert die Ölbohrplattform Deepwater Horizon. Unzählige der 126 Menschen an Bord werden verletzt, elf sterben, hunderte Millionen Liter Rohöl ergießen sich ins Meer. Erst nach 87 Tagen konnte das Bohrloch versiegelt werden. Der Film „Deepwater Horizon“ (Kino-Start: 24. November) von Regisseur Peter Berg („Hancock“, „Battleship“) zeigt, wie es dazu kommen konnte, stellt jedoch keine Dokumentation dar, sondern bietet Spannung, Action und beeindruckende Bilder. Zur Besetzung zählen unter anderem Mark Wahlberg, Kurt Russell, John Malkovich, Gina Rodriguez und Kate Hudson. Ob sich das Kinoticket lohnt, verrät die Video-Filmkritik von moviwatch:

Basisfakten zum Film

Start: 24.11.2016
3D: nein
Laufzeit: 108 Minuten
FSK-Freigabe: ab 12 Jahren
Mitwirkende: Mark Wahlberg, Kurt Russell, John Malkovich, Kate Hudson
Regie: Peter Berg

Wie ist Deine Meinung zum Film? Lass moviwatch und die anderen Leser wissen, was Du davon hältst! Am besten im YouTube-Kanal von moviwatch, weil die Kommentare dort auch über Google+ laufen.

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar